Wanderarten und Formen


Bergwandern

Als Bergwandern bezeichnet man Wanderausflüge, welche im bergigen Gelände stattfinden. Bergwandern wird zur Höhenwanderung, wenn sie in größerer Höhe ohne starke Höhenunterschiede verläuft. 

Weitwandern/Trekking
Als Weitwandern bezeichnet man Wandertouren, welche über größere Distanz verlaufen, oftmals ist man mehrere Tage unterwegs. Trekking ist Weitwandern abseits markierter Routen.
 
Sportwandern
Sportwandern beginnt bei organisierten Märschen. Es werden auch längere Strecken, wie z. B. die Marathonstrecke mit 42 km Wanderstrecke zur Wanderung angeboten.
 
Volkswandern
Veranstalter zum Thema Volkswandern bieten Wanderstrecken in verschiedenen Längen an, die der Teilnehmer alleine oder in einer Gruppe durchwandern kann. Unterwegs gibt es in der Regel mehrere Verpflegungs- und Kontrollposten, so dass man kein schweres Gepäck mitnehmen muss. Nach Absolvieren der Strecke erhält der Teilnehmer häufig eine symbolische Auszeichnung.
 
Nordic Walking
Diese Art des Wanderns kommt ursprünglich aus Finnland und wird oft als  gesundheitsfördernde Wanderart bezeichnet. Diese Art der Bewegung mit Stöcken wurde dabei speziell auf die Wanderer abgestimmt und ist für lange Strecken geeignet.
 
Winterwandern 
Neben Fußtouren umfasst das Winterwandern auch Skitouren, Langlauftouren oder Schneeschuhwandern.
 
Pilgern und Wallfahren
Diese Form ist der Ursprung des Wanderns, die kein eigentliches Reisen sind. Manche Pilgerwege werden noch heute als Fernwanderweg genutzt.

Ihr Team von Campingladen.de – Zu Hause bleiben war gestern!